Neuheiten von Krenn


KRENN präsentiert neue akku-hydraulische Stahlschneider

 Noch langlebiger, leistungsstärker und schneller
 
Neusäß/Augsburg. Die bewährten akku-hydraulischen Stahlschneider von KRENN der OS-Serie wurden weiterentwickelt und sind jetzt noch langlebiger und leistungsstärker. Dank des bürstenlosen 18-V-Elektromotors sind die neuen Modelle OS-16 ACBL und OS-19-ACBL wartungsärmer und begeistern mit einer schnelleren Schnittzeit – 30 bis 40 % schneller. Mit knapp sieben bzw. 11 kg sind die Schneider auch leicht genug für flexible Einsätze.
 
Der moderne bürstenlose Motor der neuen Akku-Schneider läuft kühler und effizienter und sorgt so für eine längere Lebensdauer sowie eine längere Standzeit des Akkus. Der Austausch der Kohlebürsten wie bei den Vorgängermodellen entfällt. Zudem haben die Neuen in der KRENN-Akku-Familie an Geschwindigkeit zugelegt: Der OS-16 ACBL benötigt 2,8 Sekunden pro Schnitt (Vorgänger 4,0 Sekunden), der OS- 19 ACBL 4,5 Sekunden (Vorgänger 6,5 Sekunden). Die Vierschneiden-Wendemesser sind enorm wirtschaftlich, der Schneidkopf ist um 360° drehbar.
 
Die Werkzeugfabrik Albert KRENN aus dem bayerischen Neusäß bei Augsburg entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Spezialgeräte zum Schneiden, Biegen und Richten von Stahl. Seit über 70 Jahren steht das mittelständische Unternehmen für Top-Qualität und besten Service. Es richtet sich an die drahterzeugende und drahtverarbeitende Industrie sowie die Fertigteilindustrie und den Baufachhandel. (kol/28.05.2020)